1. Platz
alpina-grap-skihelm
Infos
Test
2. Platz
giro-nine-10-skihelm
Infos
Test
3. Platz
black-canyon-gstaad-skihelm
Infos
Test

ALPINA GRAP - Testbericht

alpina-grap-skihelm
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★¼ 
(258) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • Der Helm passt besonders gut wegen seines Drehknopfes hinten, mit dem sich die Größe regulieren lässt. Selbst das Tragen einer Mütze unter ihm ist deshalb möglich.
  • Wer schwitzt, kann das Innenfutter herausnehmen, mit Seifenwasser reinigen und nach dem Trocknen wieder einsetzen.
  • Außerdem lassen sich Belüftungsöffnungen am Helm mit einem Schieber regulieren
  • Auch die Ohrenpolster kann man herausnehmen. Und zwar besonders schnell.
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Wer freut sich nicht, ein Schnäppchen ergattert zu haben? Doch beim Skihelm sollte der Käufer vorsichtig sein. Denn es geht nicht nur um die Sicherheit. Erst mal auf der Piste, ist oft die Enttäuschung groß, wenn der Helm nach einiger Zeit drückt und das Skifahren zur Qual wird. Eine gute Lösung ist hier der Alpina Grap: Durch seine besondere Ausstattung passt er sich jedem Kopf an. So schildern es zahlreiche Kunden im Netz. Auch viele Tests bestätigen dies. Trotzdem stimmt sein Preis-Leistungsverhältnis, denn der Helm ist unter den qualitativ hochwertigen durchaus erschwinglich.

Fazit

Testhit.de
1,2
sehr gut
 zum Shop |  

Der große Vorteil des Alpina Grap ist also, dass er durch seine ausgeklügelte Technik mit Drehknopf hinten praktisch jedem Käufer passt. Trotz großer Sicherheit ist er so leicht, dass der Fahrer ihn bald nicht mehr bemerkt. Er schützt nicht nur vor großer Kälte, sondern auch vor Schweiß. Denn sein Innenfutter lässt sich ebenso heraus nehmen wie der Ohrenschutz an warmen Tagen. Als besonderen Clou verfügt er über regulierbare Belüftungsschlitze. Und auch der modebewusste Käufer zieht mit dem Alpina Grap Blicke auf sich. Jetzt bei bei Amazon.de ansehen

ZUM ANGEBOT »

Bilder & Videos

Mehr   Bilder &   Videos zum ALPINA GRAP gibt es » hier «.

Spezifikationen

Genauere Spezifikationen zum ALPINA GRAP können Sie » hier « bekommen.

Kundenmeinungen

Es haben   258 Kunden das Produkt im Schnitt mit 4.3 von 5 Sternen (★★★★¼ ) bewertet. Meinungen und Erfahrungen von Kunden zum ALPINA GRAP gibt es » hier « nachzulesen.

Top 5

Unsere Top 3 in der Kategorie Skihelme

1. Platz
alpina-grap-skihelm
Infos
Test
2. Platz
giro-nine-10-skihelm
Infos
Test
3. Platz
black-canyon-gstaad-skihelm
Infos
Test

Ausführlicher Testbericht

Das Wichtigste am Skihelm ist natürlich die Sicherheit. Denn schließlich haben Kopfverletzungen längst Knochenbrüche und Bänderrisse als häufigste Unfallursache beim Skifahren abgelöst. Für besonders guten Schutz sorgt beim Alpina Grap die Polycarbonatplatte. Sie verhindert Verletzungen bei seitlichen Aufprällen. Doch nicht nur die Sicherheit, sondern auch Tragekomfort und das gute Kopfklima dieses Helms überzeugten die Tester. Mit der Note „gut“ (1,8) und den besten Allround-Eigenschaften belegte er Platz eins beim ADAC. Denn in den geprüften Kategorien gab es keine Defizite. Lediglich seine Halteriemen können nach Meinung der Tester sowie einiger Kunden noch verbessert werden. Zu ähnlichen Ergebnissen kam auch die Stiftung Warentest, bewertete ihn aber dennoch etwas schlechter. Weitere Tests

Bruchsicherer Helm besonders leicht

loben, dass der Helm trotz seiner Bruchsicherheit besonders leicht sei. Dadurch wird er nach längerer Zeit auf der Piste kaum noch wahrgenommen. Er wiegt lediglich 458 Gramm. Nicht 485, wie versehentlich vom Hersteller angegeben. Übrigens die Fürther Firma Uvex. Sie wurde schon mit Skibrillen weltberühmt. Selbst Prinz Charles trug sie schon, wie eine Briefmarke zeigt. Die Unternehmensphilosophie der Firma lautet “Protecting People”. Sie ist auch im Radsport oder Arbeitsschutz aktiv. Ihr Helm Alpina Grap ist nicht nur gut verarbeitet, sondern er schützt durch sein weiches Futter auch bei besonders starker Kälte und Schneefall vor dem Frieren. Selbst bei minus 10 Grad und mehr. An warmen Tagen hingegen ist es besonders vorteilhaft, dass der Skifahrer die Ohrenschützer herausnehmen kann. Auch mit Handschuhen lassen sich fast alle erwähnten Funktionen gut bedienen. Seine Stoßdämpfung überzeugte die Tester ebenfalls. Problematisch ist es hingegen ab und zu, genau die richtige Brille für diesen Helm zu bekommen. Einige drücken auf der Nase. Deshalb empfiehlt

Auch Design über dem Durchschnitt

sich der Kauf einer schmalen Brille. Manchmal gibt es auch Schwierigkeiten, weil der Brillenbandhalter des Helms und der Verschluss der Brille übereinander liegen. Dafür eignet sich der Helm auch für den Käufer, der besonderen Wert auf sein Äußeres liegt. Das Design ist originell, er kann in den Farben Orange, Grün und Schwarz erworben werden. Geliefert wird er in den Größen 54 bis 57 und 57 bis 61 cm. Oft der richtige Helm für die ganze Familie.

Pro: (+)
  • Der Helm passt besonders gut wegen seines Drehknopfes hinten, mit dem sich die Größe regulieren lässt. Selbst das Tragen einer Mütze unter ihm ist deshalb möglich.
  • Wer schwitzt, kann das Innenfutter herausnehmen, mit Seifenwasser reinigen und nach dem Trocknen wieder einsetzen.
  • Außerdem lassen sich Belüftungsöffnungen am Helm mit einem Schieber regulieren (Airstream Control). Und das sogar mit Skihandschuhen.
  • Auch die Ohrenpolster kann man herausnehmen. Und zwar besonders schnell.
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen
1. Platz
alpina-grap-skihelm
Infos
Test
2. Platz
giro-nine-10-skihelm
Infos
Test
3. Platz
black-canyon-gstaad-skihelm
Infos
Test