1. Platz
braun-series-7-799cc-7-rasierer
Shop
Test
2. Platz
philips-rq117516-sensotouch-rasierer
Shop
Test
3. Platz
philips-pt86016-powertouch-plus-rasierer
Shop
Test

Braun Series 7 799cc-7 - Testbericht

braun-series-7-799cc-7-rasierer
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★½ 
(647) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • gründliche Rasur
  • schonend zur Haut
  • schwenkbarer Kopf
  • Langhaarschneider ist integriert
  • mehr?   das sagen die Nutzer
  Preis prüfen

Männer verbringen über 3.000 Stunden mit Rasieren – wenn man es auf die durchschnittliche Lebenserwartung hochrechnet. Da macht es schon Sinn, nach einem Rasierer Ausschau zu halten, der sowohl eine gründliche Rasur garantiert, als auch schonend zur Haut ist. Der Braun Series 7 799cc-7 verspricht genau das. Der Rasierer erfasst zunächst, wie dicht der Bartwuchs ist, und legt dann mit der gründlichen Rasur los. Fünf verschiedene Einstellungen der Intensität verhindern bei jedem Hauttyp den unangenehmen Rasurbrand. Wer ab und an auf eine Nassrasur wert legt, spart sich das Zweitgerät. Denn neben der Trockenrasur beherrscht der Rasierer von Braun auch diese Kunst. Das lästige Reinigen entfällt ganz. Die mitgelieferte Basisstation erledigt diesen Job, während sie gleichzeitig den Akku lädt. Klingt ganz nach einem Rasierer, mit dem man gerne die nächsten 1.000 Stunden vor dem Badezimmerspiegel verbringen würde.

Fazit

Testhit.de
1,2
sehr gut
 zum Shop |  

Der Braun Series 7 799cc-7 erfüllt das, was Männer von einem Rasierer erwarten: eine gründliche Rasur ohne Hautreizung. Diesen Job erledigt der Braun flott und zuverlässig, nach Wunsch auch als Nassrasierer. Purer Luxus ist die zum Lieferumfang dazugehörige Reinigungsstation, die gleichzeitig den Akku lädt: Der Rasierer ist immer in einem Top-Zustand, was eine lange Lebensdauer des Geräts sicherstellt.

Aktuelle Preise   hier

Kundenrezensionen   hier

Alternative   Testsieger Braun Series 7 799cc-7

Bilder & Videos

Mehr   Bilder &   Videos zum Braun Series 7 799cc-7 gibt es » hier «.

Spezifikationen

Genauere Spezifikationen zum Braun Series 7 799cc-7 können Sie » hier « bekommen.

Kundenmeinungen

Es haben   647 Kunden das Produkt im Schnitt mit 4.6 von 5 Sternen (★★★★½ ) bewertet. Meinungen und Erfahrungen von Kunden zum Braun Series 7 799cc-7 gibt es » hier « nachzulesen.

Braun packt das Problem an der Wurzel

Wo andere Rasierer an ihre Grenze stoßen, schaltet der Braun Series 7 799cc-7 einfach noch mal einen Gang hoch. Braun hat sich seine sogenannte Sonic-Technologie patentieren lassen. Sie sorgt für die Gründlichkeit der Rasur. Der Rasierer sendet in der Minute rund 10.000 Mikro-Vibrationen aus. Das sind kleine elektronische Impulse, die auf die Haut treffen und die Bartstoppel einzeln aufrichten. Wenn das geschehen ist, hebt der Rasierer die Haare an, hält sie fest und schneidet sie in 0,05 mm Höhe ab. Weiter kann ein Rasiermesser auch nicht vordringen, sonst wird es blutig. Bei stärkerem Bartwuchs empfiehlt es sich, den Turbo-Modus hinzuschalten. Der sendet noch mehr Vibrationsimpulse aus, um auch im dicht bewachsenen Gelände klarzukommen. Dank des schwenkbaren Scherkopfs meistert der Braun Series 7 799cc-7 schwierige Stellen wie den Halsbereich oder ausgeprägte Grübchen im Kinn. Zusätzlich ist ein Langhaarschneider eingebaut, der sich zum präzisen Trimmen von Konturen, Koteletten und Dreitagebart eignet.

Laden und sichern

Der vollgeladene Akku schafft eine knappe Stunde Betriebszeit. Wenn man morgens feststellt, dass der Akku leer ist, reichen schon fünf Minuten in der Ladestation, um wieder genügend Power für eine Rasur zu haben. Der Rasierer zeigt aber im Übrigen auch an, wie der genaue Ladestand der Batterie ist, sodass man vor unangenehmen Überraschungen gefeit ist. Der Akku wird mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben. Ein Problem bei dieser Art von Batterie ist gewöhnlich, dass sich die Lithium-Ionen-Zellen den letzten Ladestand merken und beim nächsten Ladevorgang den Akku nur bis zu diesem Stand wieder auffüllen. Anders ausgedrückt: Wenn man den Rasierer aus der Ladestation entfernt und die Akkus sind nur halb voll, lädt das Gerät die Zellen beim nächsten Ladevorgang auch nur zu 50 Prozent. An dieses Problem hat Braun gedacht und unterdrückt den Memory-Effekt. Der Akku wird tatsächlich vollgeladen, wenn er eine Stunde im Ladegerät verbleibt. Noch ein weiteres praktisches Feature des Braun Series 7 799cc-7 Rasierers: Für Reisen ins Ausland braucht man sich keinen Adapter mehr zu besorgen. Der Stecker in der Ladestation beherrscht alle international gängigen Netzspannungen und Stecksystem.

Allzeit hygienisch sauber

Das Ladegerät dient gleichzeitig als Reinigungsstation. Die Reinigung startet, sobald man den Rasierer in die Station stellt. Zuvor überprüft das Gerät aber, wie stark die Verschmutzung ist und ob eine Säuberung tatsächlich notwendig ist. Der Reinigungsprozess dauert maximal zehn Minuten, danach schaltet sich das Gerät automatisch ab, um keinen unnötigen Strom zu verbrauchen. Es sind drei verschiedene Reinigungsprogramme wählbar: intensiv (für diese Komplettreinigung benötigt die Station die vollen zehn Minuten), normal und öko. Letztere Programme laufen wesentlich schneller ab. Das Schnellreinigungsprogramm ist zum Beispiel bereits nach 25 Sekunden fertig. Die Reinigung entfernt nicht nur die Stoppel aus den Klingen, damit eine optimale Schneidleistung garantiert bleibt. In der Station ist eine Kartusche mit einer alkoholhaltigen Lösung eingebaut, die 99,9% aller Bakterien und Keime abtötet. Die Klingen des Rasierers bleiben dadurch immer hygienisch sauber. Die Kartuschen reichen für etwa drei Monate. Im Innern der Station ist auch ein Trockner angebracht, der den Rasierer nach einer Reinigung oder einer Nassrasur durch Induktionsstrom wieder in kürzester Zeit einsatzbereit macht. Apropos Nassrasur: Der Braun Series 7 799cc-7 hat auch nichts dagegen, wenn man ihn mal morgens mit unter die Dusche oder in die Badewanne mitnimmt. Das spart Zeit an stressigen Tagen.

Schonend zur Haut

Für viele Männer ist beim Thema Rasur ganz entscheidend, wie schonend der Rasierer mit empfindlicher Haut umgeht. Niemand hat Lust, morgens mit einem hochroten Hals im Büro zu erscheinen, der zudem auch noch unangenehm brennt. Der Braun Series 7 799cc-7 trägt seinen Teil dazu bei, dass diese Hautirritationen der Vergangenheit angehören. Am Rasierer lassen sich fünf verschiedene Grade einstellen, mit der die Rasur durchgeführt wird: „turbo“, „intensiv“, „normal“, „sensitiv“ und „extra sensitiv“. Ein Rasurbrand ist damit praktisch ausgeschlossen.

1. Platz
braun-series-7-799cc-7-rasierer
Shop
Test
2. Platz
philips-rq117516-sensotouch-rasierer
Shop
Test
3. Platz
philips-pt86016-powertouch-plus-rasierer
Shop
Test