Allesschneider Test 2018 - Welcher ist der beste?

Im Test 6 beliebte Allesschneider . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Bosch MAS9101N.

1. Platz
bosch-mas9101n-allesschneider
Infos
Test
2. Platz
ritter-allesschneider-e-18-duo-plus
Infos
Test
3. Platz
ritter-allesschneider-e-16-allesschneider
Infos
Test

Welchen Allesschneider soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Bosch MAS9101N, dicht gefolgt von dem ritter Allesschneider E 18 Duo Plus und dem ritter Allesschneider E 16. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um den passenden Allesschneider zu finden.

bosch-mas9101n-allesschneider
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★¼ 
(275) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • extreme Schnittschärfe
  • variables Schnittergebnis erzielbar
  • geräuscharme Funktion
  • edles, optisch ansprechendes und hygienisch zu reinigendes Gehäuse
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

bosch-mas9101n-allesschneider

Bosch MAS9101N

Neben einem wärmeisolierten Gehäuse und einer ergänzenden Auffangschale für das Schnittgut hat der Allesschneider Bosch MAS9101N aus der Klasse der Premiumgeräte noch viel mehr zu bieten. Das ist zum Beispiel der ohne zusätzliche … » Testsieger weiter lesen

Beste Allesschneider im Test

ritter-allesschneider-e-18-duo-plusritter

Qualität „made in Germany“
Endlich ein Haushaltsgerät in solider Ausführung, das nicht wackelt…

ritter-allesschneider-e-16-allesschneiderritter

Gute Verarbeitung dank Metallgehäuse

Einen Allesschneider aus Metall muss man schon suchen gehen,…

ritter-compact-1-allesschneiderritter compact 1

Langlebig und stabil
Alle für die Stabilität wichtigen Teile des Ritter compact 1 sind aus Metall…

siemens-ms70002n-allesschneiderSiemens MS70002N

Hochwertiges Gerät mit edlem Design
Wer sich für den Siemens MS70002N Metall-Allesschneider entscheidet,…

siemens-ms42006n-allesschneiderSiemens MS42006N

Optimaler Sicherheitsstandard auf hohem Niveau
Mit der technischen Entwicklung, die auch vor unseren…

Kaufberatung - Worauf bei dem Allesschneider achten?

Der Allesschneider ist ein universell einsetzbares Küchengerät. In der einfachsten Form präsentiert sich der Allesschneider als Gerät mit Handkurbel, welches mit einem Gummiboden und einem Hebel nach dem Saugprinzip auf den Arbeitsflächen der Küche befestigt werden kann. ritter-allesschneider-e-16-allesschneiderAlternativ werden auch Spindelklemmen als Befestigungsmittel verwendet. Diese einfache Form der Allesschneider wird als Brotschneidemaschine bezeichnet. Mit einem Drehknopf lässt sich die Stärke der zu schneidenden Scheiben verändern.

Dadurch kann die Brotmaschine auch zum Präparieren von Aufschnitt verwendet werden. Der Vorteil dieser Allesschneider liegt darin, dass sie auch unabhängig von Stromquellen eingesetzt werden können. Außerdem ist die Auflagefläche für das Schnittgut klappbar angebracht. So nehmen diese Allesschneider beim Transport und der Lagerung nur sehr wenig Platz weg. Sie bestehen bis auf das Messer und das Gestänge der Kurbel aus Kunststoff und sind dadurch auch sehr leicht. Als Erstausstattung für einen Single-Haushalt eignen sie sich vor allem durch ihre noch dazu sehr niedrigen Preise.

Die verschiedenen Bauformen der elektrischen Allesschneider

Beim elektrischen Allesschneider muss zuerst einmal zwischen den mobilen Versionen und dem Einbau-Allesschneider unterschieden werden. ritter-allesschneider-e-18-duo-plusEinige Modelle der Einbau-Allesschneider sind mit einer Kippmechanik versehen, die den Einbau in einem Schubkasten möglich machen, der bei Nichtverwendung ganz normal geschlossen werden kann.

Eine weitere Differenzierung erfolg über die Gliederung in Kippschneider und Freiraumschneider. Das markante Kennzeichnen der Kippschneider, ist die Neigung der Auflagefläche für das Schnittgut. Sie ist bei einfacheren Modellen über die Bauform des Gehäuses mit einem festen Winkel vorgegeben. Bei hochwertigen Varianten der Allesschneider kann der Neigungswinkel individuell eingestellt werden. Der Vorteil der Kippschneider liegt darin, dass das zu bearbeitende Schnittgut von allein nachrutscht und nicht von Hand nachgeschoben werden muss.

Als besonders komfortabel gelten dabei die elektrischen Allesschneider, bei denen als serienmäßiges Zubehör ein spezielles Tablett für das Schnittgut mitgeliefert wird. Der Pluspunkt der Freiraumschneider findet sich in dem Hohlraum unter der eigentlichen Schneidvorrichtung. Dort können flache Schüssel oder Tabletts als Ablage für das geschnittene Gut eingeschoben werden. Einige Modelle vereinigen die Vorteile der Kippschneider und der Freiraumschneider.

Worauf sollte man noch bei einem Allesschneider achten?

Wissenswert ist, dass es den Allesschneider in Versionen mit einer Schnittgutzuführung auf der linken und der rechten Seite gibt. siemens-ms70002n-allesschneiderHier sollte man vor einem Kauf testen, welche Variante ganz persönlich den höheren Nutzerkomfort bietet. Einen Daumenschutz und eine Kindersicherung sollte jeder elektrische Allesschneider mitbringen, egal ob er von der Funktionalität her auf die Verwendung als Aufschnittmaschine oder Brotmaschine optimiert ist.

Ein hochwertiger Allesschneider sollte sich für den kurzzeitigen Betrieb genauso eignen wie für den Dauerbetrieb. Eine wichtige Kenngröße bei diesem Küchengerät ist die größte Schnittbreite. Modelle aus dem unteren und mittleren Preissegment stellen hier häufig nur ein Maximum von vierzehn oder fünfzehn Millimetern zur Verfügung. Wer auch gern einmal eine dickere Scheibe Brot genießt, der sollte auf Modelle achten, bei denen die größtmögliche Schnittbreite zwanzig Millimeter und mehr beträgt.

Welche Kriterien bestimmen beim Allesschneider über den Nutzerkomfort?

Einen hohen Nutzerkomfort bieten vor allem die Kippschneider mit Freiraum unter dem Gehäuse, bei denen die Neigung der Schnittgutauflage stufenlos eingestellt werden kann. Für Nutzerfreundlichkeit sorgt eine Führungsschiene für das separat aufsetzbare Tablett für das zu schneidenden Gut. siemens-ms42006n-allesschneiderIm Interesse einer langen Lebensdauer und der leichten Reinigung empfehlen sich Allesschneider mit einem Gehäuse aus Edelstahl.

Praktisch ist, wenn die Auflageflächen für das Schnittgut und das geschnittene Gut abnehmbar gestaltet sind. Umso einfacher lassen sie sich reinigen. Hier wissen Hausfrauen und gewerbliche Anwender vor allem die Eigenschaft der Spülmaschinentauglichkeit sehr zu schätzen. Bei den mobilen Geräten macht sich auch ein integriertes Fach für das Anschlusskabel bezahlt. Einklappbare Standfüße mit Anti-Rutsch-Beschichtung sind bei den mobilen Allesschneidern eine wünschenswerte Ausstattung.

Von der Motorleistung hängt es ab, welche Arten von Schnittgut mit einem Allesschneider verarbeitet werden können. Handelsüblich für den privaten Anwender sind Modelle mit Motorleistungen zwischen etwa sechzig und 185 Watt. Für den gewerblichen Nutzer sind elektrische Allesschneider mit höheren Motorleistungen im Fachhandel erhältlich.

Ein Indiz für eine lange Lebensdauer und damit die Lukrativität der Investition in einen Allesschneider ist das vom Nutzer austauschbare Messer. bosch-mas9101n-allesschneiderHier wird in der Regel auf einen Wellenschliff oder auf gezahnte Messer und einen Durchmesser von 17 Zentimetern gesetzt. Bei der Nachbestellung von Messern als Ersatzteile sollte sowohl auf den Durchmesser als auch die Lage der Verschraubungspunkte geachtet werden.

Elektromesser und andere günstige Arten der Allesschneider

Wer den Allesschneider in besonders handlicher Form zum extrem günstigen Preis haben möchte, der könnte sich ein Elektromesser kaufen. Ein echter Pluspunkt der Elektromesser als Allesschneider ist, dass es hier keine Begrenzung bei der maximalen Schnittbreite gibt. Sie kann vom Nutzer völlig individuell gewählt werden. Bei geringen Schnittbreiten beispielsweise beim Vorbereiten von Wurstaufschnitt ist allerdings etwas Geschick und Übung erforderlich, um eine präzise Schnittführung zu erreichen.

Bei der Gleichmäßigkeit der Scheiben haben die Allesschneider mit Auflage und Messerscheibe klar die Nase vorn. dafür muss man für den Kauf eines Elektromessers in einfachen Varianten gerade einmal rund zehn Euro investieren, während für einen elektrischen Allesschneider mit Basisausstattung mit der doppelten Summe zur Kasse gebeten wird. Dafür ist das Elektromesser als Ersatz für den Allesschneider auch mit Akkubetrieb zu bekommen. ritter-compact-1-allesschneider

Der gut ausgestattete Allesschneider mit Handkurbel wird zu Preisen ab zwanzig Euro angeboten. Solide elektrische Allesschneider für den Einsteiger können mit Investitionen ab 25 Euro gekauft werden. Ein Edelstahlgehäuse sollte man zu diesem Preis allerdings nicht erwarten. Hier ist der Einstieg ab etwa fünfzig Euro beim Wunsch nach der Basisausstattung möglich.

Freiraumschneider mit einer Motorleistung von 170 Watt und einer maximalen Schnittbreite von zwanzig Millimetern finden sich im Handel zu Preisen ab etwa hundert Euro. Dieser Preisbereich gilt analog auch für hochwertige Kippschneider mit festgelegtem Neigungswinkel. Wer den Neigungswinkel individuell einstellen möchte und sich Extras wie ein Tablett für das Schnittgut nebst Führungsschiene wünscht, wird bei Preisen ab etwa 200 Euro fündig.

.