Eierkocher Test 2018 - Welcher ist der beste?

Im Test 6 beliebte Eierkocher . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Russell Hobbs 14048-56 Stylo.

1. Platz
russell-hobbs-14048-56-stylo-eierkocher
Infos
Test
2. Platz
severin-ek-3056-eierkocher
Infos
Test
3. Platz
severin-ek-3051-eierkocher
Infos
Test

Welchen Eierkocher soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Russell Hobbs 14048-56 Stylo, dicht gefolgt von dem Severin EK 3056 und dem Severin EK 3051. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um den passenden Eierkocher zu finden.

russell-hobbs-14048-56-stylo-eierkocher
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★☆ 
(1122) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • hochwertiges Design vereint mit solider Technik
  • sehr handliches Gerät
  • in puncto Sicherheit hervorragend durchdacht
  • Abschaltautomatik
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

russell-hobbs-14048-56-stylo-eierkocher

Russell Hobbs 14048-56 Stylo

Der Russell Hobbs Stylo ist ein echter Hingucker. Das Gehäuse ist aus feinstem Edelstahl, die Oberfläche matt gebürstet. So veredelt der schicke Eierkocher jede Küche. Der Sockel und die herausnehmbaren Halterungen für die Eier … » Testsieger weiter lesen

Beste Eierkocher im Test

severin-ek-3056-eierkocherSeverin EK 3056

Ein edles Design-Objekt
Die Eierkocher von Severin sind etwas Besonderes. Denn sie sind nicht einfach…

severin-ek-3051-eierkocherSeverin EK 3051

Funktionalität und hervorragendes Design
Der Severin EK 3051 Eierkocher ist ein echtes Design-Wunder….

severin-ek3136-eierkocherSeverin EK3136

Ein Designwunder für jede Küche
Der Severin EK3136 Eierkocher ist ein echter Blickfang. Denn sein…

krups-f-230-70-eierkocherKrups F 230 70

Wertige Marken-Qualität der Firma Krups
Der Krups F 230 70 Eierkocher hebt sich deutlich von seinen…

krups-f-234-70-eierkocherKrups F 234 70

Der perfekte Eierkocher für den kleinen Haushalt
Er ist ein echtes Platzspar-Wunder, der Krups F…

Kaufberatung - Worauf bei dem Eierkocher achten?

Für jeden, der gern und oft gekochte Eier isst, lohnt sich aus Gründen der Zeit- und Energieersparnis die Anschaffung eines elektrischen Eierkochers. In diesem wird nur ein kleiner Becher Wasser erhitzt, dann garen die Eier im aufsteigenden Dampf. severin-ek-3056-eierkocherEs muss also nicht wie bei der herkömmlichen Zubereitungsmethode erst ein ganzer Topf Wasser zum Sieden gebracht werden.

Allerdings sollte man beim Kauf dieses praktischen Alltagshelfers genau hinsehen, um auch wirklich das passende Gerät auszusuchen. Wie bei fast allen Haushaltsgeräten hat man auch bei Eierkochern die Wahl zwischen No-Name-Produkten und Markengeräten von bekannten Herstellern, die in der Regel deutlich teurer sind.

Die gesetzlich vorgeschriebene Garantie gilt für alle Geräte. Tritt der Garantiefall ein, bedeutet das jedoch immer Mühe und Ärger. Geht ein Gerät kurz nach Ablauf der Garantiefrist kaputt und es muss ein neuer Eierkocher angeschafft werden, ist dies insgesamt wahrscheinlich teurer, als wenn man von vornherein etwas mehr für ein hochwertigeres Modell ausgegeben hätte. Das bedeutet aber nicht, dass günstige Geräte grundsätzlich weniger zuverlässig sind. Hierüber sollte man sich mit Hilfe von Testberichten und den Erfahrungsberichten von Kunden, die man auf verschiedenen Internetseiten findet, gründlich informieren.

Eierkocher für kleine, große und sehr große Haushalte

Die meisten Eierkocher sind so konstruiert, dass man in ihnen ein bis sechs oder sieben Eier unterbringen kann. russell-hobbs-14048-56-stylo-eierkocherIn einigen wenigen Modellen finden auf zwei Ebenen bis zu 14 Eier Platz. Für den kleinen Haushalt werden Eierkocher für ein bis drei Eier angeboten. Der Vorteil der kleineren Geräte besteht in der noch geringeren Wassermenge, die zum Sieden gebracht werden muss.

Die Zeit- und Energieersparnis dürfte hierbei nicht allzu groß sein, aber sie ist zweifellos vorhanden. Zudem benötigt der kleine Eierkocher deutlich weniger Platz im Schrank, was bei der Vielzahl von Küchenhelfern, die in den meisten modernen Haushalten vorhanden sind, durchaus interessant sein kann. Da in einem durchschnittlichen Single- oder Zwei-Personen-Haushalt wahrscheinlich selten mehr als drei Eier gekocht werden, kann die Anschaffung eines kleinen Eierkochers sinnvoll sein.

Falls in der Küche wenig Stauraum vorhanden ist, sollte man grundsätzlich über den Kauf eines rechteckigen Modells nachdenken, wie es sowohl für drei als auch für mehr Eier angeboten wird. Dieses benötigt im Schrank nicht so viel Platz wie die runden Modelle, die jedoch verbreiteter sind.

Edelstahl oder Plastik

Die meisten Eierkocher haben eine Plastikhaube, die beim Betrieb des Geräts nicht so heiß wird wie eine Abdeckhaube aus Edelstahl. severin-ek3136-eierkocherMetallhauben sehen edler aus und werden nicht so leicht wie Kunststoffdeckel durch Kalbablagerungen unansehnlich. In der Regel sind sie an den Stellen, wo sie beim Abheben angefasst werden, mit einem Hitzeschutz aus Kunststoff versehen. Dennoch muss man vorsichtig mit ihnen umgehen, um nicht versehentlich das heiße Metall zu berühren, denn hier besteht Verbrennungsgefahr.

Auch die Lage des des Griffs, mit dessen Hilfe der Eierträger zum Abschrecken der gekochten Eier aus dem Gerät gehoben wird, sollte beachtet werden. Bei einigen Modellen liegt der Griff seitlich von den Halterungen für die Eier. Auf diese Weise kommt er kaum mit dem heißen Wasserdampf in Berührung und kann direkt nach dem Ausschalten des Geräts ohne zusätzlichen Schutz angefasst werden kann. Ein Kunststoffbügel, der direkt über den Eiern liegt, sollte nur unter Zuhilfenahme eines Tuchs oder Topflappens berührt werden.

Grundsätzlich ist beim Umgang mit einem Eierkocher Vorsicht geboten. krups-f-230-70-eierkocherEr enthält zwar nur wenig Wasser, davon bleibt jedoch je nach Modell nach dem Ausschalten eine kleine Menge zurück. Diese Restflüssigkeit ist kochend heiß. Insgesamt sollte mit dem Gerät, ganz gleich ob es aus Kunststoff oder Metall ist, bis zum Abkühlen vorsichtig umgegangen werden. Falls überhaupt, sollten nur ältere Kinder, die man ausdrücklich auf die Gefahren hingewiesen hat, einen Eierkocher bedienen.

Weich, mittel oder hart?

Bei herkömmlichen Eierkochern wird der Härtegrad der Eier durch die Menge des eingefüllten Wassers bestimmt. Der mitgelieferte Messbecher hat eine Skala, die anzeigt, wie viel Wasser je nach Anzahl der Eier und gewünschtem Härtegrad in das Gerät eingefüllt werden soll. Zur Auswahl stehen dabei in der Regel die Garstufen hart, mittel und weich. Diese Funktionsweise hat den Nachteil, dass es Mühe bereiten kann, exakt die richtige Wassermenge abzumessen, da beispielsweise der Unterschied zwischen zwei oder drei weichgekochten Eiern nur wenige Milliliter beträgt. severin-ek-3051-eierkocherHelles Licht und gute Augen sind nötig, um die kleingedruckte Skala vor dem Wasserspiegel zu erkennen.

Komfortabler (und meistens etwas teurer) sind Geräte, bei denen immer die gleiche Wassermenge eingefüllt und der gewünschte Härtegrad unabhängig von der Anzahl der Eier am Gerät eingestellt wird.

Etwas Fingerspitzengefühl ist jedoch bei allen Modellen und Funktionsarten notwendig. Ebenso wie beim Kochen im Topf brauchen große Eier länger als mittelgroße, um die gewünschte Garstufe zu erreichen, kleine Exemplare sind schneller hart. Es macht auch einen Unterschied, ob Eier direkt aus dem Kühlschrank in den Eierkocher gestellt werden oder ob sie Zimmertemperatur haben. Mit etwas Erfahrung gelingt es jedoch, die eingefüllte Wassermenge oder die Einstellung am Gerät entsprechend anzupassen und die Eier dem eigenen Geschmack entsprechend zu garen.

Spiegeleier oder Gemüse aus dem Eierkocher

Einige Hersteller bieten Kombigeräte an, in denen sich nicht nur Eier kochen lassen. krups-f-234-70-eierkocherSo kann man etwa ein Modell mithilfe eines mitgelieferten zweiten Einsatzes in ein Dampfgargerät verwandeln, in dem auf gesunde Weise Gemüse gegart werden kann.
Es gibt auch Eierkocher, die in einen Toaster integriert sind, sodass am Frühstückstisch auf kleinstem Raum Eier gekocht werden können, während gleichzeitig daneben das Brot röstet.

In verschiedenen Modellen kann man nicht nur gekochte Eier zubereiten, sie haben auch einen Pochiereinsatz für Spiegeleier oder Eierstich.
Für welches Gerät man sich auch entscheidet – wer erst einmal einen Eierkocher im Haus hat, wird wohl nie wieder auf diesen praktischen Alltagshelfer verzichten wollen, weil man erst jetzt bemerkt, wie lange es dauert, einen ganzen Topf Wasser zum Kochen zu bringen …

.