Festplatten Test 2018 - Welche ist die beste?

Im Test 6 beliebte Festplatten . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Western Digital WD30EFRX Red 3TB.

1. Platz
western-digital-wd30efrx-red-3tb-festplatte
Infos
Test
2. Platz
samsung-m8-hn-m500mbb-500gb-festplatte
Infos
Test
3. Platz
seagate-barracuda-st2000dm001-2tb-festplatte
Infos
Test

Welche Festplatte soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Western Digital WD30EFRX Red 3TB, dicht gefolgt von der Samsung M8 HN-M500MBB 500GB und der Seagate Barracuda ST2000DM001 2TB. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um die passende Festplatte zu finden.

western-digital-wd30efrx-red-3tb-festplatte
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★☆ 
(1772) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • speziell für NAS-Systeme entwickelt
  • für den Dauerbetrieb geschaffen
  • große Speicherkapazität
  • variable Umdrehungen
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

western-digital-wd30efrx-red-3tb-festplatte

Western Digital WD30EFRX Red 3TB

Die Western Digital WD30EFRX Red 3TB bietet eine durchschnittliche Datentransferrate von 112 MBit/s. Das gilt sowohl für Lese- wie Schreibvorgänge. Man schließt sie über eine SATA-Schnittstelle an den Computer an. Diese Verbindung … » Testsieger weiter lesen

Beste Festplatten im Test

samsung-m8-hn-m500mbb-500gb-festplatteSamsung M8 HN-M500MBB 500GB

speziell für mobile Geräte gemacht

Bei der Auswahl einer Festplatte kommt es darauf an, in welchem…

seagate-barracuda-st2000dm001-2tb-festplatteSeagate Barracuda ST2000DM001 2TB

Der erste Einruck
Bei der aktuellen Baureihe der Barracuda-Serie kann man Seagate nun wahrlich nicht…

western-digital-wd10ezex-blue-1tb-festplatteWestern Digital WD10EZEX Blue 1TB

Große Speicherkapazität
Bei einer Festplatte von einem Terabyte lässt sich nicht nur die ganze…

western-digital-wd20efrx-red-2tb-festplatteWestern Digital WD20EFRX Red 2TB

Beeindruckende Leistungswerte dieser Festplatte
Wer sich für die Western Digital WD20EFRX Red 2TB…

seagate-st1000dm003-1-tb-festplatteSeagate ST1000DM003 1 TB

Format ist alles
Mit ihrem Format von 3,5 Zoll ist die Seagate ST1000DM003 1 TB nun nichts besonders….

Kaufberatung - Worauf bei der Festplatte achten?

Die Festplatte ist ein Speichermedium, das sich im Computer sowohl intern als auch extern nutzen lässt. Die möglichen Kapazitäten einer Festplatte übertreffen das mögliche Speichervolumen aller anderen Speicherarten um ein Vielfaches. samsung-m8-hn-m500mbb-500gb-festplatteDie Festplatte lässt sich in Arbeitsplatzcomputern genauso austauschen wie in einem Notebook, weil standardisierte Anschlüsse verwendet werden. Festplatten werden inzwischen auch in Rekordern, in Kopierern sowie in kleineren Ausgaben in Camcordern verwendet.

Die verfügbaren Arten der Festplatten

Die im Computer am längsten verwendete Form ist die HDD-Festplatte. Sie arbeitet nach dem Prinzip der magnetischen Speicherung und bringt den Nachteil vieler beweglicher Teile mit. Deshalb ist sie für den Einsatz in mobilen Computern nur bedingt geeignet. Allerdings bieten die aktuellen Modelle dieser Art von Festplatten eine enorm hohe Speicherkapazität.

Bei den HDD-Festplatten ist der Einstieg derzeit mit 250 Gigabyte möglich. Wer nicht mehrfach investieren möchte, sollte gleich zu Varianten mit einem größeren Speicherumfang greifen. Spitzenmodelle können Datenmengen von bis zu sechs Terabyte aufnehmen.

In mobilen Computern sowie in Camcordern kommen zunehmend die SSD-Festplatten zum Einsatz. Diese Soldi-State-Drives sind etwas teurer als die klassischen HDD-Festplatten und bieten jetzt schon Kapazitäten von bis zu zehn Terabyte. seagate-barracuda-st2000dm001-2tb-festplatteIhre Vorteile liegen darin, dass sie einerseits keine beweglichen Teile haben und andererseits sehr schnell auf die dort gespeicherten Daten zugegriffen werden kann. Außerdem benötigen sie nicht unbedingt einen Festplattenrahmen, da sie auch in Form von PCIe-Steckkarten verwendet werden können.

Ein weiterer bemerkenswerter Vorteil der SSD-Festplatten besteht darin, dass von ihnen keine Geräuschemissionen ausgehen. Hinzu kommt, dass SSD-Festplatten einen erheblich niedrigeren Energiebedarf als HDD-Festplatten haben, was sich bei mobilen Computern auch bei den maximalen Laufzeiten der Akkus bemerkbar macht.

Die handelsüblichen Baugrößen der Festplatten

Die ersten Festplatten, die einem breiten Kundenkreis zugänglich gemacht wurden, wiesen eine Größe von 5,25 Zoll auf. Sie sind inzwischen von Festplatten mit einer Einbaugröße von 3,5 Zoll verdrängt worden. Die 3,5-Zoll-Festplatten werden hauptsächlich in stationären Arbeitsplatzcomputern und in Serverzentren verwendet.

In mobilen Computern sind Festplatten mit einer Größe von 2,5 Zoll üblich. Sie wurden gezielt für Notebooks entwickelt, später aber auch in Netbooks verwendet. Zur Reduzierung des Platzbedarfs werden sie neuerdings in Computer eingebaut, die als Server eingerichtet werden sollen. western-digital-wd10ezex-blue-1tb-festplatteBei der Auswahl der Festplatten sollten die Unterschiede der Bauhöhe beachtet werden. Sie beträgt bei den 3,5-Zoll-Festplatten zwischen einem und 1,6 Zoll und bei den 2,5-Zoll-Festplatten zwischen fünf und 15 Millimeter.

Sehr flexibel lassen sich in mobilen Endgeräten die 1,8-Zoll-Festplatten verwenden. Sie kommen in Subnotebooks und Netbooks sowie in einigen MP3-Playern zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es noch die Microdrives. Dabei handelt es sich um Festplatten mit der Größe von einem Zoll, die in älteren Modellen von Camcordern anzutreffen sind. Die Microdrives sind durch das rasante Wachstum der Flash-Speicher inzwischen fast vollständig verdrängt und durch Speicherkarten und Speichersticks ersetzt worden. Dazu hat auch beigetragen, dass die Speicherkapazität der 1-Zoll-Festplatten auf acht Gigabyte begrenzt war.

Die Anschlussstandards bei den Festplatten

In älteren Computern ist häufig noch eine IDE-Schnittstelle vorhanden. Dieser Standard ist in Rechnern zu finden, die bis zum Jahr 2005 auf den Markt gebracht wurden. western-digital-wd30efrx-red-3tb-festplatteDann fand ein Wechsel zum SATA-Standard statt, von dem inzwischen mehrere Versionen mit unterschiedlichen Datenraten anzutreffen sind. Zu beachten bei der Auswahl der Festplatten ist, dass der IDE-Standard und der SATA-Standard nicht kompatibel sind.

Bei einem Arbeitsplatzrechner kann eine Anpassung über spezielle Adapter erfolgen. Bei Notebooks oder Netbooks wäre das theoretisch auch möglich, aber die Praxis zeigt immer wieder, das in den für die Festplatten vorgesehenen Einbauschächten in der Regel der dafür benötigte Platz nicht vorhanden ist.

Kapazitäten mit internen oder externen Festplatten erweitern?

Externe Festplatten zur Vergrößerung der Speicherkapazität haben einen ganz entscheidenden Vorteil. Sie lassen sich mobil einsetzen und nicht nur an einem Computer verwenden. Über den USB-Port können sie praktisch mit jedem beliebigen Rechner gekoppelt werden. Auch eine Verwendung als Speicher im Netzwerk beispielsweise am USB-Port eines WLAN-Routers ist möglich. western-digital-wd20efrx-red-2tb-festplatte

Darüber hinaus sind Fernsehgeräte der modernsten Generationen in der Lage, Videodaten von externen USB-Festplatten abspielen zu können. Vor allem als Hilfsmittel der regelmäßigen und komfortablen Datensicherung haben sich externe Festplatten bewährt. Der Zugriff auf externe Festplatten kann mit spezieller Software über die Vergabe eines Passworts gesteuert werden. Ein Nachteil externer Festplatten besteht darin, dass sie in der Regel eine zusätzliche Stromversorgung benötigen, während interne Festplatten über das Netzteil des Computers mit Strom versorgt werden.

Die typischen Leistungsdaten der Festplatten

Neben der Art, der Baugröße und der Kapazität einer Festplatte spielt auch die Zugriffsgeschwindigkeit eine wichtige Rolle. Sie unterscheidet sich bei den Funktionen Lesen und Schreiben. An dieser Stelle sind die SSD-Festplatten den HDD-Festplatten deutlich überlegen. Bei den HDD-Festplatten ergeben sich die Unterschiede vor allem bei der Drehzahl der eigentlichen Speicherscheibe.

Bei Werten zwischen 3.450 und 3.600 Umdrehungen pro Minute muss eine mittlere Zugriffszeit zwischen 24 und vierzig Millisekunden kalkuliert werden. seagate-st1000dm003-1-tb-festplatteWeit verbreitet sind Festplatten mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, bei denen im besten Fall eine Zugriffszeit von knapp über fünfzehn Millisekunden erreicht werden kann. In Serverzentren kommen häufig Festplatten mit bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz, weil bei diesen Modellen die Zugriffszeit bis auf knapp sechs Millisekunden reduziert werden kann.

Notwendiges und interessantes Zubehör zu den Festplatten

Für externe Festplatten sind spezielle Ständer verfügbar, die auch eine Hochkant-Nutzung möglich machen. In Racks können mehrere Festplatten zu einem funktionellen Verbund vereinigt werden. Letzteres ist vor allem dann interessant, wenn die Festplatten zur permanenten Sicherung der Daten verwendet werden.

Um die Nutzung interner Festplatten an mehreren Computern möglich zu machen, werden im Fachhandel spezielle Wechselrahmen für Festplatten angeboten. Hier sollte man beim Kauf ebenfalls auf die unterschiedlichen Baugrößen und Anschlussstandards achten. Für den Einbau der Wechselrahmen werden die Einschübe an der Frontseite der Arbeitsplatzcomputer und Server verwendet. Hochwertige Wechselrahmen sind mit eigenen Lüftern und Dämpfungssystemen zur Reduzierung der Geräuschemission ausgestattet.

.