Personenwaage Test 2018 - Welche ist die beste?

Im Test 6 beliebte Personenwaagen . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Soehnle 63536 Linea.

1. Platz
soehnle-63536-linea-personenwaage
Infos
Test
2. Platz
beurer-bg-17-personenwaage
Infos
Test
3. Platz
soehnle-63760-bb-comfort-select-personenwaage
Infos
Test

Welche Personenwaage soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Soehnle 63536 Linea, dicht gefolgt von der Beurer BG 17 und der Soehnle 63760 BB Comfort Select. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um die passende Personenwaage zu finden.

soehnle-63536-linea-personenwaage
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★★¼ 
(231) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • standsicher
  • LED-Anzeige auf großem Display
  • leicht zu bedienen
  • Präzision durch 4-Sensoren-Technik
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

soehnle-63536-linea-personenwaage

Soehnle 63536 Linea

Wer kennt das nicht? Das morgendliche Wiegen im Halbschlaf kann schnell zu einem gefährlichen Balance-Akt werden. Eine große und sichere Trittfläche sollte in diesem Punkt Sicherheit geben. Mit einer Breite von 32 cm und einer Tiefe … » Testsieger weiter lesen

Beste Personenwaagen im Test

beurer-bg-17-personenwaageBeurer BG 17

Nicht nur Körpergewicht allein
Die Beurer BG 17 Glas-Diagnosewaage ermittelt nicht nur das Gewicht,…

soehnle-63760-bb-comfort-select-personenwaageSoehnle 63760 BB Comfort Select

Endlich effizient, modern und komfortabel auf seine Ernährung achten können
Die Soehnle 63760 BB…

sanitas-sbg-21-personenwaageSanitas SBG 21

Endlich eine Waage, die mehr kann
Mit der Sanitas SBG 21 Personenwaage lässt sich, so hat der Test…

beurer-bg-13-personenwaageBeurer BG 13

Eine ausreichend große LCD Anzeige
Beurer zählt zu den renommierten Unternehmen in der Messtechnik….

sanitas-sgs-06-personenwaageSanitas SGS 06

Dezentes Design mit modernem Touch
Die Waage SGS 06 von Sanitas besteht aus einer gläsernen Trittfläche,…

Kaufberatung - Worauf bei der Personenwaage achten?

Die Personenwaage darf heute in keinem Haushalt fehlen. soehnle-63760-bb-comfort-select-personenwaageSie hilft bei der Überprüfung der Gewichtsentwicklung, was angesichts der steigenden Zahl übergewichtiger Personen von besonderer Bedeutung ist. Allerdings gibt es beim Kauf von Personenwaagen eine ganze Reihe von Punkten zu beachten.

Analoge vs. digitale Personenwaagen

Zunächst sollten sich Käufer mit den unterschiedlichen Arten der Personenwaagen auseinandersetzen. Dazu zählen die althergebrachten analogen Personenwaagen, die lediglich über eine Drehskala verfügen, mittels derer das Gewicht angezeigt wird, aber auch die moderneren digitalen Personenwaagen. Bei diesen wird das Gewicht auf einem digitalen Display angezeigt, wobei Anzeigen auf 50, 100 oder 200 Gramm genau möglich sind. Bei der analogen Personenwaage wird das Gewicht auf 500 bis 1.000 Gramm genau angezeigt. Zusätzliche Funktionen sind hier nicht zu finden.

Oftmals sind digitale Personenwaagen noch mit einer Speicherfunktion ausgestattet. sanitas-sbg-21-personenwaageSie ermöglicht es, den Gewichtsverlauf über einen längeren Zeitraum zu bestimmen. So kann eine geplante Gewichtsreduktion oder auch –zunahme optimal beobachtet werden. Bei einigen Modellen lassen sich die Speicherfunktionen auch für verschiedene Personen nutzen und sogar grafisch anzeigen.

Auch die Funktion einer Uhr wird bei so mancher digitaler Personenwaage mit angeboten. Oftmals wird die Uhrzeit im Stand-by-Modus angezeigt. Das ist zwar praktisch, allerdings verbraucht die Waage damit auch Energie, wodurch die Batterien schneller aufgebraucht werden.

Die Körperanalysewaagen

Weiterhin finden sich im Handel Personenwaagen, die zusätzlich eine Funktion zur Körperfettanalyse beinhalten. Diese Körperanalysewaagen zeigen nicht nur das Gewicht der betreffenden Person an, sondern auch den Körperfettanteil. Dabei ermittelt man die Messergebnisse anhand der Bioelektrischen Impendanz-Analyse. Hierfür sind Daten zum Alter, zum Geschlecht und der Größe der zu wiegenden Person anzugeben.

Nötig sind diese Daten, weil die Waage ein schwaches, elektrisches Signal durch den Körper sendet. Dieses ermittelt den im Körper vorhandenen bioelektrischen Widerstand. beurer-bg-17-personenwaageDer Widerstand fällt bei Muskelgewebe niedriger, als bei Körperfett aus, so dass die Waage die Gewebezusammensetzung optimal bestimmen kann.

Athleten, die ihren Körperfettanteil messen wollen, dürfen sich auf herkömmliche Körperanalysewaagen jedoch nicht verlassen. Für sie gibt es spezielle Personenwaagen, die über einen zusätzlichen Modus für Athleten oder Sportler verfügen. Diese Personen sind gut durchtrainiert und die Muskeldichte ist entsprechend hoch. Bei einer herkömmlichen Körperanalysewaage könnten daher fehlerhafte Ergebnisse zustande kommen.

Zu berücksichtigen ist bei Körperanalysewaagen, dass das elektrische Signal zu Störungen bei einem vorhandenen Herzschrittmacher führen kann. Daher sollten Patienten, die über einen Herzschrittmacher oder andere elektrische Implantate verfügen, solche Personenwaagen nicht nutzen. Personen, die Schrauben in den Knochen haben oder auch eine Hüftprothese tragen, müssen damit rechnen, dass diese die Wiegeergebnisse beeinflussen können.

Außerdem dürfen Schwangere sich nicht auf die Ergebnisse der Körperanalysewaage verlassen, da sie in der Schwangerschaft keine korrekten Messungen vornehmen kann. Der Grund dafür ist das im Mutterleib vorhandene Fruchtwasser. Zudem ist bisher unklar, ob der schwache elektrische Impuls dem Embryo schaden könnte.

Personenwaagen für besondere Anforderungen

Darüber hinaus sind im Handel Personenwaagen für Menschen mit Sehbehinderung zu finden. soehnle-63536-linea-personenwaageDiese können so gestaltet sein, dass das sehr große Display abgenommen und direkt vor die Augen gehalten werden kann oder sie funktionieren mit einer Sprachausgabe, so dass das ermittelte Gewicht angesagt wird. Hierbei sollte auf eine Personenwaage gesetzt werden, bei der die Lautstärkeausgabe individuell eingestellt werden kann.

Bleiben die Personenwaagen für stark übergewichtige Menschen. Personen, die unter Adipositas leiden, können sich auf handelsüblichen Personenwaagen nicht wiegen. Die maximalen Messbereiche liegen hier durchschnittlich bei 125 Kilogramm. Personen, die ein höheres Gewicht aufweisen, können dieses deshalb nur auf den Adipositaswaagen ermitteln. Sie sind zudem sehr stabil gebaut und können im Schnitt bei bis zu 300 Kilogramm Gewicht gute Messergebnisse liefern. Die Sicherheitsstandards, die diese Waagen erfüllen, sind wesentlich höher und bestehen aus einer größeren, rutschfesten Wiegezone und unter Umständen sogar Stehhilfen, die in Hüfthöhe angebracht sind.

Achtung bei den Batterien

Beim Kauf der Personenwaagen sollten Verbraucher zudem auf die zum Einsatz kommenden Batterien achten. Diese können je nach Modell sehr unterschiedlich ausfallen. Von Personenwaagen, die mit sehr speziellen Batterien ausgestattet sind, sollte Abstand genommen werden. beurer-bg-13-personenwaageBei einem Batteriewechsel kann dies sehr teuer werden. Es gibt hier sogar einige Waagen, deren Batterien direkt beim Hersteller bezogen werden müssen. Solche Angebote versprechen zwar oft eine besonders gute Qualität, allerdings steht der Aufwand beim Batteriewechsel in keinem Verhältnis dazu. Wichtig im Bezug auf die Batterien ist zudem, dass das Batteriefach sich leicht öffnen lässt, um den Wechsel der Batterien zu erleichtern.

Alternativ zu batteriebetriebenen Personenwaagen finden sich im Handel auch solche, die mit Solarenergie betrieben werden. Das hat den Vorteil, dass die Stromquelle nicht ausgetauscht werden muss, sondern sich durch das Tageslicht immer wieder auflädt. Wird die Waage jedoch in einem fensterlosen Badezimmer aufgestellt, muss die Aufladung auch mit Kunstlicht möglich sein. Darauf ist vor dem Kauf zu achten.

Material und Design bei Personenwaagen

Die klassische Personenwaage besteht aus Kunststoff. Doch Kunststoff ist für viele nicht das geeignete Material, da es optisch nicht in das eigene Badezimmer passt. sanitas-sgs-06-personenwaageDas ist aber kein Grund, Abstand vom Waagenkauf zu nehmen, denn auch viele andere Materialien sind im Handel zu finden. So gibt es stylishe Personenwaagen aus Glas, wobei zu berücksichtigen ist, dass dieses regelmäßig gereinigt werden muss.

Auch Metall oder Holz kommt als Material für die Personenwaagen infrage. Allerdings sollte bei der Aufstellung im Badezimmer immer darauf geachtet werden, dass die Personenwaage für den Gebrauch in Feuchträumen geeignet ist. Andernfalls könnte ihr die im Bad oft auftretende Feuchtigkeit Schaden zufügen.

Auch im Bezug auf das Design sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sehr auffällige Designs sind im Handel ebenso erhältlich, wie schlichte Formen und Farben, die sich optimal der Umgebung anpassen können.

Auf die Sicherheit kommt es an

Bei Personenwaagen sollte natürlich besonderer Wert auf die Sicherheit gelegt werden. Deshalb sind Waagen, die eine rutschfeste Oberfläche aufweisen, zu bevorzugen. Gerade nach dem Duschen oder Baden möchte man sich gerne einmal wiegen. Wer nun eine Personenwaage mit glatter Oberfläche gewählt hat, kann auf dieser sehr schnell ausrutschen. Hier sind die Angaben der Hersteller sehr genau zu beachten.

.