Schneeketten Test 2018 - Welche ist die beste?

Im Test 6 beliebte Schneeketten . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Pewag 58575 BRENTA 9 XMB 73.

1. Platz
pewag-58575-brenta-9-xmb-73-schneekette
Infos
Test
2. Platz
filmer-18626-supergrip-kn80-schneekette
Infos
Test
3. Platz
pewag-37017-servo-rs-73-schneekette
Infos
Test

Welche Schneekette soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Pewag 58575 BRENTA 9 XMB 73, dicht gefolgt von der Filmer 18626 SuperGrip KN80 und der Pewag 37017 SERVO RS 73. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um die passende Schneekette zu finden.

pewag-58575-brenta-9-xmb-73-schneekette
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ★★★¾☆ 
(428) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • feingliedrige Schneekette speziell für Fahrzeuge, die nur feingliedrige Ketten verwenden dürfen
  • Seil-Standmontage für schnelle Montage
  • Innenverschluss leicht handhabbar auch bei engen Radkästen
  • aus legiertem Feinkornedelstahl, sauber und robust verarbeitet
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

pewag-58575-brenta-9-xmb-73-schneekette

Pewag 58575 BRENTA 9 XMB 73

Durch die Seil-Standmontage kann die Pewag Schneekette 58575 BRENTA 9 XMB 73 rasch und unkompliziert montiert werden. Der Innenverschluss, ideal für enge Radstände, ist ebenfalls schnell geschlossen. Auch “Schneekettenanfänger” … » Testsieger weiter lesen

Beste Schneeketten im Test

filmer-18626-supergrip-kn80-schneeketteFilmer 18626 SuperGrip KN80

Schnelle Montage
Kettenteile zusammenstecken – festziehen – fertig. Die Filmer 18626 Schneekette…

pewag-37017-servo-rs-73-schneekettePewag 37017 SERVO RS 73

Sportlich und schnell montiert
Die Pewag Schneeketten 37017 SERVO RS 73 bestechen durch ihr sportliches…

filmer-18627-typ-kn90-schneeketteFilmer 18627 Typ KN90

Kette für Autos und kleine Reisemobile
Die Filmer 18627 Schneekette Typ KN90 ist besonders leicht…

alpin-48609-schneekettenAlpin 48609

Wenig Platz
Schneeketten, die wenig Platz brauchen sind schon alleine Gold wert, denn wer spart nicht…

alpin-48608-schneekettenAlpin 48608

Wann sind Schneeketten nötig?
Wenn man im Gebirge unterwegs ist und die blauen Schilder mit den…

Kaufberatung - Worauf bei der Schneekette achten?

Selbst die besten Winterreifen können versagen: Wenn die Fahrstrecke durch verschneite Landschaften oder die winterlichen Berge führt, kommt das Auto zuweilen nur noch mit Schneeketten weiter. In manchen Landesteilen weisen runde blaue Schilder mit einem Schneekettenbild einerseits auf die örtlich bestehende Schneekettenpflicht und andererseits auf das erforderliche Fahrverhalten hin: Mit höchstens 50 km/h kann mit angelegten Ketten weitergefahren werden.

Nützliches Training

Weil die Traktionshelfer nur dann richtig funktionieren, wenn sie auch korrekt angelegt wurden, sollten sich unkundige Autofahrer bereits schon vor der Fahrt in die Schneeregion mit der Benutzung der Schneeketten vertraut machen. filmer-18627-typ-kn90-schneeketteEmpfehlenswert sind zwei- bis dreimalige Trockenübungen ohne Eis und Schnee, um sich mit der Benutzung ausreichend vertraut zu machen.

Im Bedarfsfall lassen sich die Schneeketten dann schnell anlegen. Clever ist, wer sich bereits bei der Auswahl eines der verschiedenen Schneeketten-Systeme mit deren Handhabung vertraut machen lässt, um die passende Variante zu finden.

Die passende Variante

Auf die Antriebsachse zu montierende Schneeketten sollten nicht allzu straff auf den Autoreifen sitzen, wobei die Reifenkennzahlen beim Schneekettenkauf ohnehin angegeben werden müssen. Es ist ebenfalls wichtig, die Schneeketten im Betrieb ab und zu nachzuspannen. Dabei ist durchaus Vorsicht angebracht, denn nicht alle Reifen und Zubehörfelgen sind für Schneeketten geeignet.

Die Notwendigkeit

Es gibt sogenannte Anfahrhilfen, die auch auf die Reifen gespannt werden können. Ein Ersatz für richtige Schneeketten sind sie keinesfalls, zumal die Anfahrhilfen für einen Dauereinsatz grundsätzlich ungeeignet sind. In den Alpenländern sind Schneeketten unter bestimmten Witterungsverhältnissen Pflicht. pewag-37017-servo-rs-73-schneeketteIm Übrigen sollten sie von den Kraftfahrern immer nur dann aufgezogen werden, wenn eine tatsächliche Notwendigkeit besteht.

Die Experten raten, Schneeketten immer so spät wie möglich aufzuziehen und so schnell wie möglich wieder abzuziehen. Voraussetzungen für die sinnvolle Anwendung der eisernen Traktionshelfer sind relativ hohe Schneehöhen und eine festgefahrene Schneedecke, denn sonst kommt es zu nennenswerten Verschleißerscheinungen an den Schneeketten.

Auf dem blanken Asphalt sollten sie gar nicht betrieben werden. Der notwendige Betrieb des Fahrzeugs mit Schneeketten kann sich unter Umständen auf wenige hundert Meter vereisten und verschneiten Passstraßen beschränken.

Aber Vorsicht!

Wenn Autofahrer auf der Reise Schneeketten aufziehen müssen, sollten sie dabei stets eine Warnweste tragen, ganz besonders bei allgemein schlechter Sicht oder im Schneetreiben.
Wenn die Ketten angebracht sind, muss auf die Bedingungen angepasst weiter gefahren werden. Beachtet werden muss die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Diese Tempovorschrift gilt mit Schneeketten auf allen Fahrbahnen, auch auf den Autobahnen.

Unterschiedliche Systeme

Bei Schneeketten gibt es zwei Systeme: Man unterscheidet in Spurketten und Antriebsketten. Spurketten werden auf die gelenkten Autoräder gezogen. pewag-58575-brenta-9-xmb-73-schneeketteSo sind sie in der Lage, ein seitliches Wegrutschen des Fahrzeugs zu verhindern. Antriebsketten bestehen aus Kettenstücken, die quer zu der Lauffläche des Autoreifens angeordnet sind. So wird dem Durchdrehen der Räder effektiv entgegen gewirkt.

Moderne Schneekettensysteme für Pkw kombinieren Vorzüge und Wirkungsweise von Antriebs- und Spurketten. Dementsprechend befinden sich Bügelketten, Stahlringketten und Seilringketten im durchschnittlichen Angebot des Fachhandels. Stahlring- und Bügelketten bewähren sich für heckgetriebene Pkw. Ihr Ring wird meist über das Rad gezogen, da dort der Platz am geringsten ist. Er wird dann unten zusammengezogen und geschlossen.

Alle genannten Systeme können bei frontgetriebenen Pkw zum Einsatz kommen, weil das lenkbare Rad mehr Zugriffsmöglichkeiten gestattet.
Schneeketten mit Schnellmontagesystem lassen sich tatsächlich am einfachsten montieren. Dazu müssen entsprechende Adapter an der Nabe des Rades angebracht werden. filmer-18626-supergrip-kn80-schneekette

Die fixen Ketten haben den Nachteil, dass sie lediglich an der Außenseite gehalten werden und auf der Lauffläche der Reifen aufliegen. Dadurch können sich die Ketten bei Kurvenfahrt auf der Reifenlauffläche seitlich verschieben. So sind sie nicht gleich stabil wie Standardketten, die auf beiden Radseiten einen haltenden Ring haben.

Schneekettentests

Interessant sind die Ergebnisse professioneller Schneekettentests. Dabei traten Traktionshilfen aus Stahl und aus Kunststoff sowie ein Haftspray gegeneinander an: Die Montagefreundlichkeit von Stahlketten verbesserte sich auch unter widrigsten Witterungsbedingungen, dennoch sind alternative Materialien auf dem Markt. Insgesamt aber hat sich die herkömmliche Stahlkette gut behauptet.

Schnellmontageversionen versprechen superschnelles und kinderleichtes Aufziehen. In der Praxis auf Schnee und Eis können sie allerdings nur bedingt bestehen. Traktionshilfen aus Kunststoff vielen durch schnellen Verschleiß auf. alpin-48609-schneekettenAuch beim praktischen Einsatz auf Eis lagen die Kunststofflösungen in Form von Seilgeflechten oder geschlossenem Gewebe hinter den klassischen Schneeketten aus Stahl.
Grenzwertig sind die sogenannten „Ketten aus der Dose“. Sie halten lediglich nur für kurze Zeit durch und sind als Schneekettenersatz gar nicht nicht geeignet.

Darüber hinaus gibt es durchaus grundsätzliche Einschränkungen: Nicht alle Autos können überhaupt mit üblichen Schneeketten, ob aus Stahl oder aus Kunststoff, ausgerüstet werden. Grund dafür ist der andauernde Trend zu immer größeren Rädern, die ihrer opulenten Dimensionen wegen Schneeketten keinen Platz mehr in den Radhäusern lassen. Deshalb ist es clever, auch diesen Aspekt beim Autokauf zu bedenken und in der Winterzeit empfehlenswert, stets auf die minimalste zulässige Reifendimension zurückzugreifen. Für solche Fälle gibt es auch feingliedrige Schneeketten und manchmal nur spezielle fahrzeugbezogene Lösungen. Dazu gibt die Fahrzeug-Bedienungsanleitung Auskunft.

Reinigen, trocknen, ölen, bereithalten

Wer nur sporadisch die Möglichkeit nutzt, in einen Winterurlaub zu fahren, muss sich Schneeketten nicht unbedingt selbst kaufen. alpin-48608-schneekettenBeispielsweise in Werkstätten oder bei Automobilklubs kann man sie auch ausleihen. Als Winterreifenersatz soll man Schneeketten überhaupt nicht verwenden. Sommerreifen mit aufgezogenen Schneeketten sind keinesfalls geeignet, die vorgeschriebenen Winterreifen zu ersetzen.

Bereits seit Jahren besteht die gesetzmäßig verankerte Pflicht aller Autofahrer, bei Reifglätte, Schneeglätte, Glatteis oder Schneematsch konsequent mit Winterreifen zu fahren, die mit einem Schneeflockensymbol auf der Flanke der Reifen oder mindestens mit „M+S“ für Matsch und Schnee gekennzeichnet wurden.

Wenn die Schneeketten nicht mehr gebraucht werden, sollten sie vor ihrem nächsten Einsatz sorgfältig mit Wasser gereinigt und anschließend gut abgetrocknet werden. Zum Schutz vor Korrosion sollte Schneeketten dann etwas eingeölt werden.

.