1. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S4
Infos
Test
2. Platz
Smartphone HTC One
Infos
Test
3. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S3 mini I8190
Infos
Test

Samsung Galaxy S3 - Testbericht

Smartphone Samsung Galaxy S3
Testhit.de
1,8
gut
  Feedback: ★★★★☆ 
(2599) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • - Display mit hoher Auflösung und gtem Kontrastes
  • - gute Akustik
  • - Farbqualität unglaublich gut
  • - guter Akku
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Das Samsung Galaxy S3, zurzeit eines der beliebtesten Handys auf dem Markt und ist das zur Zeit schnellste Handy der Welt. Eine riesige HD Bildschirmfläche sorgt für eine gute Übersicht. Im Folgenden werden ich die Features, sowie die Pro´s und Contra´s darstellen.

Fazit

Testhit.de
1,8
gut
 zum Shop |  

Das Samsung Galaxy S3 ist meiner Meinung ein sehr gutes Smartphone. Die Vorteile überwiegen deutlich die Nachteile und wer ein All-in-One Paket sucht, der macht mit diesem Gerät keinen Fehler. Jetzt bei bei Amazon.de ansehen

ZUM ANGEBOT »

Bilder & Videos

Mehr   Bilder &   Videos zum Samsung Galaxy S3 gibt es » hier «.

Spezifikationen

Genauere Spezifikationen zum Samsung Galaxy S3 können Sie » hier « bekommen.

Kundenmeinungen

Es haben   2599 Kunden das Produkt im Schnitt mit 3.9 von 5 Sternen (★★★★☆ ) bewertet. Meinungen und Erfahrungen von Kunden zum Samsung Galaxy S3 gibt es » hier « nachzulesen.

Top 5

Unsere Top 3 in der Kategorie Smartphones

1. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S4
Infos
Test
2. Platz
Smartphone HTC One
Infos
Test
3. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S3 mini I8190
Infos
Test

Ausführlicher Testbericht

Welche Features beinhaltet das Samsung Galaxy S3?

- S Voice – Durch das S Voice kann man dem Handy sagen, dass es schlafen gehen soll, kann die Musiklautstärke regeln, Anrufe entgegennehmen oder ablehnen.

- Direktruf – Wenn man sich doch lieber entscheidet, statt einer SMS, die man gerade schreibt, lieber anzurufen, so muss man nur das Smartphone ans Ohr halten. Denn die Funktion Direct Call erledigt das.

- Bestes Foto – Das Samsung Galay S3 macht beim Fotos schießen 8 Aufnahmen in Folge und wählt das beste aus, sodass man auf gar keinen Fall seine Augen zu hat.

- Smart Stay – Smart Stay ermöglicht ein besseres sehen, wenn die Augen auf den Bildschirm gerichtet sind. Die Innenkamera sieht dem Nutzer in die Augen, sodass das Display in einem angenehmen Licht erscheint.

Vorteile des Samsung Galaxy S3

Oben die Statusanzeige bin ich deutlich kleiner gewohnt. Bei diesem Handy erkenne ich sofort, ob ich Nachrichten bekommen habe oder mir Dateien geschickt wurden.

Der Musikalische Klang ist, ähnlich wie beim Telefonieren sehr natürlich und gut. Ich persönlich habe Beats und höre alle Töne gut raus.

Eines der wenigen neuen Features, die mich sehr im positiven überrascht haben, ist die Funktion “SMS to Call”. Ich habe hier die Möglichkeit, sofern ich die Nase voll vom SMS schreiben habe, einfach das Handy ans Ohr zu halten, während ich eine SMS schreibe und die Nummer des Empfängers wird dann automatisch gewählt.

Verschlüsselung des Handys auf vielfache Arten. Ich habe bei Galaxy S3 unzählih viele Möglichkeiten, womit ich das Handy entsperren kann. Ob dies über PIN, Muster eingeben, Spracherkennung, Gesichtserkennung oder Passwort ist, ist mir überlassen. Die große Auswahl hat mich echt im positiven überrascht.

Nachteile des Samsung Galay S3?

- Einige Neuerungen sind meiner Meinung nach unnütz. Eine Neuerung, von der ich begeistert war, war wie gesagt SMS to Call. Jedoch sind einige neue Features nicht zu gebrauchen, wie zum Beispiel S-Voice. Die Spracherkennung dort lässt sehr zu wünschen übrig, da das Smartphone so gut wie nichts versteht. Smart Stay funktioniert ebenfalls nicht richtig bei den falschen Lichtverhältnissen. Die Kamera erkennt logischerweise mein Gesicht nicht richtig, wenn es zu dunkel ist.

- Das Gehäuse ist aus Plastik. Meiner Meinung nach sollte man sich fühlen als wenn man etwas edles in der Hand hat, sofern man das Galaxy in der Hand hält. Plastik kann dieses Gefühl jedoch nicht richti vermitteln.

Features im Detail?

Die neuen Features können, sofern man diese richtig anwendet, sehr hilfreich sein. Direct to Call beispielweise (Direktruf) spart einfach Zeit. Man muss nicht mehr seine Kontaktliste aufrufen, sofern man den Wunsch hat, den SMS Partner mal eben anzurufen. Das Gute an der ganzen Sache ist, so meine Meinung, dass das ganze nur bei SMS klappt. Mich würde es stören, wenn ich beispielsweise gerade bei WhatsApp chatte und das Handy versehentlich so drehe, dass ich meinen Schreibpartner versehentlich anrufe.

Für S-Voice wird eine Internetverbindung benötigt, was nicht problematisch ist, da dieses eh nicht viel Akku verbraucht. S-Voice versteht mich in einigen Fällen problematisch, doch wenn man an einem ruhigen Ort ist, klappt diese Funktion nahezu perfekt. Dazu hat das Galaxy S3 auch einige Gags übernommen, welche auf lustige Antworten schließen lassen.

Die Funktion “Bestes Foto” hat mich besonders überzeugt, zumal ich diese mehrfach gründlich ausprobiert habe. Ich habe während des Schießens eines Fotos meine Augen kurz zugemacht. Resultierend daraus, hat das Samsung Galaxy trotzdem das Foto ausgewählt, bei dem ich die Augen auf hatte. So etwas beeindruckt mich, zumal es nervt, wenn man Fotos schießt und dabei die Augen zu hat. Da bekommt das Galaxy nochmal einen dicken Pluspunkt von mir, zumal die Qualität der Fotos ebenfalls sehr positiv ausfällt.

Smart Stay ist im Dunkeln problematisch, weil die Kamera anscheinend meine Augen nicht richtig erkennen kann. Im normalen Licht allerdings funktioniert dies einwandfrei und ich kann den Bildschirm ohne Probleme erkennen, wobei man meiner Meinung nach sowieso immer alles gut erkennen kann.

Einige Tipps zum Samsung Galaxy S3?

- Wenn ihr Fotos machen wollt, während ihr ein Video macht, lasst den Bildstabilisator aus!

- Screenshots macht ihr, indem ihr die Sperrtaste, sowie die Hometaste gleichzeitig für 1-2 Sekunden drückt. Sonst Einstellungen -> Bewegung -> Handkante wischen. Dann könnte ihr mit einer schnellen Bewegung von rechts nach links oder umgekehrt einen Screenshot machen.

- LED Farben lassen sich leider nur mit einer App namens Light Flow anpassen.

- In der Sonne sollten man sich so drehen, dass das Handy im eigenen Schatten verschwindet, da das Display bei hoher Sonneneinstrahlung schlecht abzulesen ist, egal welche Helligkeit man einstellt.

Pro: (+)
  • - Display mit hoher Auflösung und gtem Kontrastes
  • - gute Akustik
  • - Farbqualität unglaublich gut
  • - guter Akku
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen
1. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S4
Infos
Test
2. Platz
Smartphone HTC One
Infos
Test
3. Platz
Smartphone Samsung Galaxy S3 mini I8190
Infos
Test