Fahrradschloss Test 2018 - Welches ist das beste?

Im Test 5 beliebte Fahrradschlösser . Unsere Empfehlung? Der Testsieger ABUS Granit X Plus 54.

1. Platz
abus-granit-x-plus-54-fahrradschloss
Infos
Test
2. Platz
abus-steel-o-chain-880-fahrradschloss
Infos
Test
3. Platz
abus-faltschloss-bordo-combo-610090-fahrradschloss
Infos
Test

Welches Fahrradschloss soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger ABUS Granit X Plus 54, dicht gefolgt von dem ABUS Steel-O-Chain 880 und dem ABUS Faltschloss Bordo Combo 6100/90. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um das passende Fahrradschloss zu finden.

abus-granit-x-plus-54-fahrradschloss
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ☆☆☆☆☆ 
(0) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • patentierte Technologien: ABUS-Kraftzellen-Technologie und Vierkant-Parabolbügel
  • doppelte Verriegelung
  • wichtige Teile aus speziell gehärtetem Stahl
  • wirklich sicherer Schutz auch bei erhöhtem Diebstahlsrisiko
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

abus-granit-x-plus-54-fahrradschloss

ABUS Granit X Plus 54

Schon der erste Blick zeigt es: Das ABUS Fahrradschloss Granit X Plus 54 ist ein stabiles Schloss. Fahrraddiebe suchen sich stets “leichte Beute”, daher ist allein schon dieser erste Eindruck auch gleich der erste Schutz. … » Testsieger weiter lesen

Beste Fahrradschlösser im Test

abus-steel-o-chain-880-fahrradschlossABUS Steel-O-Chain 880

Guter Schutz, einfache Handhabung
Das ABUS Fahrradschloss Steel-O-Chain 880 bietet idealen Schutz,…

abus-faltschloss-bordo-combo-610090-fahrradschlossABUS Faltschloss Bordo Combo 6100/90

Weniger Angst um das eigene Fahrrad
Bereits wenn man das Bordo Combo 6100/90 in die Hand nimmt, fällt…

abus-catena-68575-fahrradschlossABUS Catena 685/75

Effektiver Diebstalschutz durch hohe Sicherheitsstufe von ABUS
Für einen effektiven Diebstahlschutz…

abus-steel-o-flex-iven-8200-fahrradschlossABUS Steel-O-Flex Iven 8200

„Langfinger weg! Mein Rad ist schwer zu knacken.“
Mit seiner speziellen Ivy-Kunstfaserummantelung,…

Kaufberatung - Worauf bei dem Fahrradschloss achten?

Wer ein Fahrrad hat, benötigt unbedingt ein Fahrradschloss. Das sollte auch dann verwendet werden, wenn das Fahrrad in vermeintlich abgeschlossenen Räumen wie einem Kellergang oder einem Fahrradkeller abgestellt wird. abus-faltschloss-bordo-combo-610090-fahrradschlossWird das Fahrrad dort nicht mit einem Schloss gesichert, bekommt man bei einem Diebstahl keinen Schadenersatz von der Versicherung.

Die Entschädigung wird erst recht von der Versicherung verweigert, wenn das Fahrrad ungesichert im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt wird. Bei der Auswahl der Fahrradschlösser sollte man darauf achten, dass möglichst viele Teile davon erfasst werden können, da es die Diebe heutzutage auch auf einzelne Vorder- und Hinterräder abgesehen haben, weil sie sich als Ersatzteile schnell verkaufen lassen.

Die beste Wahl: Kettenschlösser und Kabelschlösser

Wer sich als Fahrradschloss ein Kabelschloss oder Kettenschloss kauft, hat den Vorteil, dass damit sowohl der Rahmen als auch mindestens ein Rad gesichert werden können. Bei reichlich bemessenen Längen der Kabel und Ketten ist eine Sicherung des Vorder- und des Hinterrads möglich. Hinzu kommt der Pluspunkt, dass mit einem solchen Fahrradschloss der Rahmen mit einer festen Installation wie einem Zaun, einem Fahrradständer oder einem Absperrgitter verbunden werden kann.

Damit ist das Fahrrad auch gegen die Möglichkeit des kompletten Wegtragens geschützt. Neuerdings fahren die Diebesbanden schnell einmal mit einem Lieferwagen vor einem Ärztehaus oder einem Einkaufszentrum vor und laden auch die Fahrräder auf, die nur mit einem Bügelschloss oder einem Steckschloss gesichert sind. In ihren eigenen Räumen haben sie dann genügend Zeit, die Fahrradschlösser zu knacken und eventuelle Registriernummern aus den Rahmen zu entfernen.

Welche Ansprüche sollte man an ein solches Fahrradschloss stellen?

Wie effektiv ein als Kabelschloss oder Kettenschloss ausgelegtes Fahrradschloss ist, hängt einerseits von der Länge der Kabel und Ketten und andererseits von deren Stärke ab. Die verwendeten Ketten ähneln vom Aufbau her einer Krankette, besitzen aber weniger starke Glieder. Für den eigentlichen Verschluss wird ein Vorhängeschloss verwendet, bei dem man unbedingt auf Qualität und einen starken Bügel achten sollte.

Das Material der Ketten sollte mindestens eine Stärke von fünf Millimetern haben. abus-catena-68575-fahrradschlossBeim Kabelschloss kommt ein Stahlseil zum Einsatz, das mit einer Ummantelung aus Kunststoff versehen ist. Das technische Highlight sind hier die Panzerkabelschlösser, da sie zusätzlich über eine Kabelummantelung verfügen. Selbst der Einsatz von Bolzenschneidern bringt den potentiellen Dieben bei einem solchen Fahrradschloss nur selten Erfolg.

Welches Fahrradschloss ist nur bedingt ratsam?

Nur ein geringes Maß an Sicherheit haben die Rahmenschlösser und Steckschlösser. Beide verhindern je nach Ort der Verwendung lediglich die Drehung des Vorderrads oder Hinterrads. Eine Sicherung gegen das Wegtragen oder die Demontage einzelner Bauteile lässt sich damit nicht verhindern. Hinzu kommt, dass sich beide Arten der Fahrradschlösser mit Gewalt binnen kurzer Zeit zerstören lassen.

Die Sicherungsstifte sind bei einfachen Modellen oftmals so dünn, dass zum Durchtrennen ein Seitenschneider mit verlängerten Griffen bereits ausreicht oder sie mit einer großen Flachzange verbogen werden können. Auch werden häufig einfache Schließmechanismen bei dieser Art Fahrradschloss verwendet, die mit einer Haarnadel oder einem kleinen Schraubenzieher überlistet werden können.

Neuere Varianten beim Fahrradschloss: Faltschlösser und Bügelschlösser

Das Faltschloss wird alternativ auch als Gelenkschloss bezeichnet. Diese Version der Fahrradschlösser ist seit 2005 im Handel zu bekommen. abus-granit-x-plus-54-fahrradschlossStatt Stahlketten oder Stahlschnüre werden hier beweglich miteinander verbundene Stahlstäbe verwendet. Sie lassen sich ähnlich wie die handelsüblichen Zollstöcke falten, woher auch der Name kommt. Die flach gehalten Stahlstäbe erschweren das Knacken mit einem Bolzenschneider.

Der Nachteil dieser Fahrradschlösser ist das erhebliche Gewicht, das bei Modellen mit hohen Sicherheitsstufen mehr als ein Kilogramm betragen kann. Bügelschlösser sehen auf den ersten Blick aus wie überdimensionale Vorhängeschlösser. Die Bügel sind sehr lang und bestehen aus Stahlstäben, die aktuell bis zu 18 Millimeter dick sind. Durch die Länge der Bügel wird die Verbindung des Fahrradrahmens mit Zäunen oder Geländern möglich gemacht. Den Diebstahl eines Vorder- oder Hinterrads kann das Bügelschloss nicht verhindern.

Die beim Fahrradschloss verwendeten Schlossmechanismen

Welche Sicherheit ein Fahrradschloss bietet, hängt auch von der Art des verwendeten Schlosses ab. Hier besteht die Wahl aus der Öffnung mit einem klassischen Schlüssel und der Entriegelung mit Hilfe eines Zahlencodes. abus-steel-o-chain-880-fahrradschlossZu den Modellen mit nur drei einstellbaren Ziffern sollte man nicht greifen. Da es hier nur tausend mögliche Kombinationen gibt, lässt sich mit etwas Übung ein solches Fahrradschloss binnen weniger Minuten auch ohne Hilfsmittel öffnen, wenn es eine leichtgängige Schlossmechanik besitzt.

Ratsam ist grundsätzlich nur ein Fahrradschloss, das mit einer fünfstelligen Kombination entriegelt werden kann. Bei den Versionen mit Schlüssel ist darauf zu achten, dass es sich um echte Sicherheitsschlüssel handelt. Das Fahrradschloss mit einfachem Bartschlüssel ist nicht zu empfehlen, da hier einfache Werkzeuge zum Überlisten der Zuhaltungen ausreichen.

Das höchste Maß an Sicherheit – das Fahrradschloss mit Alarmanlage

Wer sich die bestmögliche Sicherheit für sein Fahrrad gönnen möchte, der kauft sich ein Fahrradschloss mit integrierter Alarmfunktion. Kabelschlösser sind mit dieser Zusatzfunktion zu bekommen. Hier wird ein akustisches Signal ausgegeben, wenn das Stahlseil durchtrennt wird. Das verhindert einen Diebstahl zwar auch nicht hundertprozentig, sorgt aber in vielen Fällen dafür, dass der Dieb von seinem Vorhaben ablässt.

Auch wird durch das Signal Aufmerksamkeit erregt. So sind die Chancen deutlich höher, dass der Langfinger in flagranti gestellt werden kann. abus-steel-o-flex-iven-8200-fahrradschlossAnsonsten hat man zumindest Zeugen, was der Polizei durch detaillierte Täterbeschreibungen die Arbeit erleichtert und so häufig zum Auffinden und zur Rückgabe gestohlener Fahrräder führt.

Welche Kosten sollte man für ein Fahrradschloss planen?

Für einfache Kabelschlösser sind lediglich Investitionen von etwa 15 Euro notwendig. En solides Bügelschloss ist ab etwa zwanzig Euro erhältlich. Bügelschlösser, zu denen serienmäßig ein Stahlseil mit Ösen zur Sicherung weiterer Fahrradbauteile mitgeliefert wird, verursachen Kosten um die fünfzig Euro. Gute Kettenschlösser mit Kunststoffummantelung können zu Kosten ab etwa dreißig Euro gekauft werden.

Die modernen Gelenkschlösser mit guten Sicherheitsstufen verursachen Kosten von etwa siebzig Euro. Der Einstieg ist hier bereits mit dreißig Euro möglich. Die teuerste Version beim Fahrradschloss stellen die Panzerkabelschlösser dar. Wer hier ein hochwertiges Modell erwerben möchte, sollte etwa hundert Euro als Anschaffungspreis kalkulieren. Die Einsteigermodelle bei den Rahmenschlösser werden zu Preisen um die zwanzig Euro angeboten.

.