Fahrradträger Test 2018 - Welcher ist der beste?

Im Test 6 beliebte Fahrradträger . Unsere Empfehlung? Der Testsieger Thule EuroWay G2 922.

1. Platz
thule-euroway-g2-922-fahrradtraeger
Infos
Test
2. Platz
thule-euroride-940-fahrradtraeger
Infos
Test
3. Platz
thule-euroway-g2-920-fahrradtraeger
Infos
Test

Welchen Fahrradträger soll ich mir kaufen? Unsere Epfehlung: Testsieger Thule EuroWay G2 922, dicht gefolgt von dem Thule EuroRide 940 und dem Thule EuroWay G2 920. Unsere Kaufberatung gibt Ihnen hilfreiche Tips um den passenden Fahrradträger zu finden.

thule-euroway-g2-922-fahrradtraeger
Testhit.de
1,2
sehr gut
  Feedback: ☆☆☆☆☆ 
(0) Kundenmeinungen
Pro: (+)
  • Träger für Anhängerkupplung mit Felgenriemen
  • unkomplizierte Bedienung
  • lässt sich mit Fußpedal umklappen
  • für E-Bikes geeignet
  • mehr?   Erfahrungen lesen
  Preis prüfen

Testsieger

thule-euroway-g2-922-fahrradtraeger

Thule EuroWay G2 922

Der Thule EuroWay G2 922 sitzt direkt auf der Anhängerkupplung des Pkws auf und wird mit Bändern an der Felge fixiert. Die Befestigungsmethode ist eine solide Sache, da sie den Schwerpunkt nahe an den Pkw heranrückt und dem Wind … » Testsieger weiter lesen

Beste Fahrradträger im Test

thule-euroride-940-fahrradtraegerThule EuroRide 940

Eine stabile Angelegenheit
Der Thule EuroRide 940 setzt voraus, dass man eine Anhängerkupplung an…

thule-euroway-g2-920-fahrradtraegerThule EuroWay G2 920

Einfacher Zusammenbau, gute Montageanleitung, hochwertige Verarbeitung
Der Thule EuroWay G2 920 wird…

thule-euroclassic-g6-led-929-fahrradtraegerThule EuroClassic G6 LED 929

Einfache und schnelle Montage, hochwertige Materialien
Teilmontiert kommt der Thule EuroClassic G6…

thule-easyfold-931-fahrradtraegerThule EasyFold 931

Der Thule EasyFold 931Fahrradträger ist kaum schwerer als ein Bierkasten. Er lässt sich wirklich…

thule-euroclassic-g6-led-928-fahrradtraegerThule EuroClassic G6 LED 928

Problemlose Montage durch Einhand-Bedienung
Die Zeiten von demoliertüssen Sie nicht erst den ganzen…

Kaufberatung - Worauf bei dem Fahrradträger achten?

Wer sich für den Kauf eines Fahrradträgers für das Auto entschieden hat, steht vor weiteren Überlegungen und Entscheidungen. Hierbei geht es grundsätzlich um die Art des Trägers. thule-euroway-g2-922-fahrradtraegerIn drei verschiedenen Grund-Typen lassen sich die Systeme unterscheiden: Dach-, Heck- und Kupplungsträger. Bei der Auswahl spielen sowohl technische Voraussetzungen am Auto und bei den Fahrrädern, als auch die Abwägung von Vor- und Nachteilen eine Rolle. Auch die Art und Anzahl der zu transportierenden Räder spielt eine Rolle. Schließlich gibt es persönliche Voraussetzungen, die bei der Handhabung eines Fahrradträgers entscheidend sein können.

Dachträger – der Klassiker

Den Fahrradträger auf dem Autodach gibt es unter allen Systemen am längsten. Diese haben den Vorteil, dass stets freier Zugang zum Kofferraum besteht. Bei Fahrzeugen ohne Hängerkupplung oder Heckklappe, also dem klassischen Kofferraum-Fahrzeug, gibt es keine Alternative. Zusätzlich vorteilhaft ist die freue Sicht nach hinten. Der Fahrer ist nicht auf den zweiten Außenspiegel angewiesen und hat wie üblich die Rückspiegel-Sicht.

Doch es gibt auch Nachteile. Das Beladen des Trägers mit Fahrrädern ist durch die Höhe kraftintensiv und dadurch schwierig. Muss ein Fahrrad in die Höhe gehoben werden, mag dies noch einfach sein, für mehrere Fahrräder der Familie wird dies schon anstrengender. Auch die sichere Befestigung wird mit zunehmender Anzahl an Rädern anspruchvoller. thule-euroclassic-g6-led-929-fahrradtraegerFür Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen am Rücken oder den Armen ist diese Prozedur kaum zu bewältigen. Bei vielen Fahrzeugen, wie zum Beispiel den beliebten Vans oder SUVs, spielt zusätzlich die größere Dachhöhe eine Rolle.

Hier ist das Beladen auch für gesunde Menschen ohne Leiter kaum mehr möglich und daher recht unpraktisch. Weitere Nachteile der Dachträger liegen im weitaus größeren Luftwiderstand des Fahrzeugs. Dies bedeutet nicht nur einen höheren Kraftstoffverbrauch, sondern auch veränderte Fahreigenschaften des Autos. Hier spielt die höhere Seitenwindempfindlichkeit eine besondere Rolle, die sich auch auf die Sicherheit auswirken kann. Gerade bei starken Windböen ist eine angepasste Geschwindigkeit und Fahrweise erforderlich.

Heckträger

Für Heckträger ist Seitenwind ein sehr geringes Problem. Da sie seitlich weniger Angriffsfläche bieten, verändern sie die Aerodynamik des Autos weniger stark. Das Beladen dieser Träger ist wesentlich angenehmer als bei den Dachträgern. Die zu überwindende Höhe ist deutlich geringer und auch die Befestigung der Räder am System ist dadurch einfacher zu bewerkstelligen. Bei dieser Transportart können auch gesundheitlich eingeschränkte Fahrradfahrer ihr Rad auf den Träger montieren.

Negativ wirkt sich bei diesem System die teilweise schwierige Montage des Trägers aus. thule-euroride-940-fahrradtraegerJe nach Fahrzeugtyp gibt es Haltevorrichtungen, Riemen und Klemmen, die angebracht und festgezurrt werden müssen. Für die Sicherheit ist es erforderlich, dass der Träger einerseits rutschfest angebracht wird, andererseits die Heckklappe jedoch dabei keinen Schaden nimmt. Bei diesem Trägertyp sollte der Käufer auf die Polsterung der Haltegurte und Befestigungsvorrichtungen achten.

Diese Art von Träger hat allerdings einen weiteren Nachteil: Wird etwas aus dem Kofferraum benötigt, so müssen erst die Räder abgeladen werden, weil die Gewichtsbelastung nur für die geschlossene Heckklappe zu tragen ist. Dies kann lästig sein oder gar unmöglich. Familien, die während der Reise einen Hund im Kofferraum mitnehmen, werden diesen Typ Fahrradträger nicht nutzen können. Im Gegensatz zum Dachträger ist die Sicht des Fahrers nach hinten durch das Trägersystem und die Fahrräder deutlich eingeschränkt.

Kupplungsträger

Wenn ein Fahrzeug eine Anhängerkupplung hat, ist der Kupplungsträger eine Alternative. Zwar schränkt dieser die Sicht ähnlich ein wie der Heckträger, hat jedoch einige Vorteile. Die Montage des Trägers ist bei den meisten Modellen denkbar einfach: Aufsetzen auf die Kupplung, eine Befestigung anziehen oder festschrauben und fertig. Allerdings gibt es hier Unterschiede. Vor dem Kauf sollte beim Vergleich verschiedener Heckträger gerade auf diesen Punkt geachtet werden.

Ein weiterer Aspekt bei diesem Typ ist die Handhabung zur Lagerung. Da diese Träger mehr Volumen einnehmen, ist die Möglichkeit des Zusammenklappens und Verstauens für viele Nutzer wichtig. Hier stellt sich je nach Auto vielleicht auch die Frage, ob der zusammengeklappte Träger in den Kofferraum passt und so während des Urlaubs nicht ständig am Fahrzeug bleiben muss. Bezüglich der Windempfindlichkeit ist der Kupplungsträger gegenüber dem Dachträger ebenso überlegen wie der heckträger. thule-euroway-g2-920-fahrradtraegerDie Fahrräder sind im Windschatten des Autos, beeinflussen die Aerodynamik kaum und auch der Spritverbrauch liegt nur minimal über dem der Fahrt ohne Träger.

Je nach Hersteller und Typ gibt es weitere wichtige Unterscheidungsmerkmale. Einige Träger können mittels spezieller Technik komplett mit Fahrrädern von der Heckklappe oder dem Kofferraum weggezogen oder abgeklappt werden. Dadurch lässt sich der Kofferraum bequem öffnen, dinge lassen sich entnehmen und der Vierbeiner kann zum „Gassi-Gehen“ aus dem Auto herausspringen. Die Sicht nach hinten ist wie beim Heckträger eingeschränkt, der Fahrer sollte vermehrt mit dem rechten Außenspiegel nach hinten schauen.

Fahrzeugwechsel

Bei einem Fahrzeugwechsel kann der obere teil eines Dachträgers meist weiter genutzt werden. Beim Grundträger ist dies seltener der Fall. Ein Grundträger hat entweder fahrzeugspezifische Befestigungen oder, allerdings seltener, standardisierte Querstreben für eine Dachreling. Allerdings sind auch dem Grenzen gesetzt. Manche Grundträger weisen wesentlich größere oder kleinere Befestigungsabstände auf, so dass der komplette Dachträger neu anzuschaffen ist.

Heckträger sind recht genau auf die Form der Heckklappe zugeschnitten. Zwar sind einige Träger für mehrere Fahrzeugtypen geeignet, die Befestigung wird dadurch allerdings aus Expertensicht unsicherer. thule-euroclassic-g6-led-928-fahrradtraegerMehr dazu unter dem Punkt Sicherheit. Hier können sich Kaufinteressenten an Testergebnissen orientieren. Dies gibt im Übrigen auch für die auf jede Kfz-Anhängerkupplung passenden Kupplungsträger. Hier ist eventuell nur ein Adapter für den Stromanschluss notwendig, da es in Deutschland verschiedene Systeme gibt.

Sicherheit

Die Sicherheit bei Fahrradträgern hat oberste Priorität. Dies gilt für die Kaufentscheidung und für die spätere Handhabung. Regelmäßig erscheinen diverse Testberichte zu den erläuterten Systemen. Dabei spielt beim Dachträger der passende Grundträger und beim Heckträger die Passgenauigkeit der Befestigungsgurte und –haken eine zentrale Rolle. Beim Kupplungsträger hängt alles an der Kupplung.

Die Sicherheitsaspekte nehmen in den Testberichten einen hohen Stellenwert ein. Hier gab es bei den Kupplungsträgern ein den vergangenen Jahren Einschränkungen hinsichtlich der Sicherheit bei starken Bremsmanövern. Teilweise durchschlugen Fahrräder die Heckscheibe. Im Vergleich verschiedener Tests von unterschiedlichen Organisationen kann der Käufer neben den rein praktischen Erwägungen auch die empfehlenswerten Trägersysteme herausfinden.

Das Fahrrad entscheidet mit

Wichtig bei allen Trägersystemen ist die Überlegung hinsichtlich der Fahrradbefestigung. thule-easyfold-931-fahrradtraegerRäder haben nicht mehr nur runde Rahmenrohre. Auch die Durchmesser sind sehr unterschiedlich. Hinzu kommen verschiedene Materialien. Vorsicht geboten ist bei Carbon-Rahmen. Auf die Bruchgefahr durch die Klemmen am Träger wird von einigen Radherstellern, speziell im Mountainbike-Bereich, hingewiesen.

Aluminium-Rahmen, die einen ovalen Querschnitt aufweisen, sind nicht an jedem Trägersystem zu befestigen. weil die Klemmen sich dieser Form gegebenenfalls nicht anpassen. Solche Räder wären dann nicht sicher zu transportieren. Verschiedene Träger lassen sich abschließen, so dass ein schneller Fahrraddiebstahl, beispielweise bei der Pause an der Autobahnraststätte, verhindert wird. Auch dies kann ein Grund für den einen oder den anderen Fahrradträger sein.

Fazit

Neben den technischen Voraussetzungen die das Auto des Nutzers bietet, gibt es sowohl subjektive als auch objektive Aspekte, die bei einer Kaufentscheidung entscheidend sind. Die gewichtigsten Gründe werden demnach die Sicherheit sowie die einfache Montage und Handhabung sein.

.